Dienstag, 29. September 2009

Herbst!

Die Blätter fallen herab, die Igel rascheln - wir haben versucht, die farblich passende Kuschelkombi dafür zu schaffen. J. ist glücklich, darf sie aber noch nicht anziehen! Oh ja, ich bin in Zugzwang - die anderen wollen natürlich auch! Und der Gerechtigkeit halber muss er warten.Das Shirt ist ZOE aus Nicky mit Jerseypaspel und Ringelbündchen. Der Igel ist von Mira. J. hat ihn sich im Ostseeurlaub bei ihr im Laden herausgesucht. Hose Cacao check aus der aktuellen Ottobre, allerdings OHNE Nahtzugaben in der Weite, das mach ich bei Ottobre inzwischen immer so, da meine Kinder recht dünn sind. Mit allen Taschen wie im Schnittmuster (puuuhh, was für eine Arbeit!), "unechtem" RV und Gummibund - so ist`s bequem und einfacher alleine anzuziehen.Die Ballonmütze von http://www.mamu-shop.de/ . Zum Wenden mit Ziernähten auf der unifarbenen Seite und Velours-Igel.
Jetzt werde ich wohl erst mal weitere Kombis nähen müssen ... (tja, selber Schuld!)
Liebe Grüße, Brigitte

Mittwoch, 23. September 2009

Ein Herbst-Täschchen


nach Irenes Schnitt werde ich am Wochenende meiner "großen" Schwester zum runden Geburtstag schenken. Aus hellblauem Walkstoff mit Häkelblume, Mandalaband und ... - oh, das hat lange gedauert, aber ich konnte gar nicht mehr aufhören mit Zierstichen!

Ich hoffe, ihr gefällt sie. Sonst behalte ich sie selbst!

Liebe Grüße,

Brigitte

Freitag, 18. September 2009

Eine Geburtstagskombi

zum 7. Geburtstag ist gestern gerade noch rechtzeitig fertig geworden. Bestehend aus einer grünen Samt-Tunika (schöner Samt vom Schweden für 8 Euro / Meter!) nach eigenem Schnitt, verziert mit vielen Zierstichen, lila Mandalaband und Häkelblumen. Dazu eine gepimpte dunkellila Cordhose, ebenfalls mit Zierstichen, lila Mandalaband und Häkelblume. Und mit vielen selbstgemachten Samt-Velours-Schmmetterlingen und Glitzervelours-Blumen. Drunter ein Drunter aus einer früheren Kombi.

Mir hatten die vielen tollen Klein-Baltrum-Beispiele bei Farbenmix so gut gefallen, dass ich sowas auch mal ausprobieren wollte.
Und natürlich gab's auch Selbstgenähtes unter den Geschenken. Z.B. eine Stifterolle, die S. sich gewünscht hatte. Auch noch einen Nicky-Jogginganzug, den ich angezogen noch fotografieren muss.

Jetzt müssen wir erst mal Schwarzwälder essen!
Liebe Grüße, Brigitte

Donnerstag, 10. September 2009

Aufgemöbelt ...

... und vor dem Sperrmüll gerettet habe ich diesen alten Stuhl meines Opas.
Am Wochenende war ich bei meinen Eltern, die gerade mitten im Umzugsfieber stecken. Diesen Stuhl meines längst verstorbenen Opas können sie nicht mitnehmen, also sollte er entsorgt werden. Leider habe ich die Ausgangsfotos mit dem Apparat meines Vaters gemacht, jetzt seht Ihr nur die Endversion. Also, das Polster war "häßlich-braun-Plüsch-Karo". Ich dachte zuerst, ich möbel den Stuhl auf und verkaufe ihn dann auf dem Flohmark. Er gehört zu einem sog. Herrenzimmer aus den 1930er Jahren, das damals im Renaissance-Stil gefertigt wurde.
J. war voll dabei, ihn zu renovieren - Polster abmachen, Staub rausklopfen, abschleifen, neu lasieren ...
Und dann beschlossen wir, ihn doch an unseren Tisch ins Wohn-Esszimmer zu stellen, damit wieder klar ist, wer das Familienoberhaupt ist!!!
Also sollte er zu den Hussen der Esszimmerstühle passen. Die musste ich vor einiger Zeit nähen, als wir unsere zwei Katerchen Theo und Krümel bekamen. Krümel hatte gemeint, an den guten neuen schwarzen Lederstühlen seine Krallen schärfen zu müssen. Seit es die Hussen gibt, hat er zum Glück damit aufgehört.
Nun, so ist die Idee entstanden, den Stoff der Lehne zu patchen und mit Samtband, Farbenmixband und Zackenlitze zu verzieren. Naja, dem Opa muss es nun ja nicht mehr gefallen ...
Der "Häuptling" ist glücklich!
Und es hat riesig Spaß gemacht!
Ob ich wohl den anderen Stuhl auch noch holen soll? Ich weiß bloß nicht, wohin damit - naja, vielleicht verkaufe ich den dann wenigstens ...

Freitag, 4. September 2009

Eischulung mit Vida & Kerstin

Endlich habe ich mal wieder eine Vida genäht. Und zwar für eine kleine Kundin passend zum Schulranzen in rosa-braun-beige-Tönen aus Feincord und Vichy-Baumwollstoffen. Ich hätte ja gerne noch mehr getüddelt, aber SCHLICHT war gewünscht ...
Also habe ich mich auf Zierstiche, Samtband, Glitzerbordüre und Häkelblume beschränkt.
Dazu eine Kerstin aus Nicky, ebenfalls mit Zierstichen verziert.
Die Kombi sitzt perfekt und die neue Besitzerin hat sich sehr gefreut!
In nächster Zeit werde ich ziemlich viel arbeiten, deshalb wird es hier vorerst mal still ...
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
Brigitte

Donnerstag, 3. September 2009

Zurück aus dem Urlaub!

Wir haben gefaulenzt und waren trotzdem fleißig!

Es war einfach herrlich an der Ostsee!

Gut erholt sind wir zurück und haben weingstens ein paar (fast 50) Häkelblümchen im Gepäck ...S. hat auch ein bißchen geholfen und J. gehört nun zur häkelnden Familienhälfte. Ich habe dem, der Luftmaschenketten häkeln kann eine eigene Häkelnadel versprochen und siehe da, J. packte daraufhin der Ehrgeiz. Die Damen im Stoffladen waren ganz entzückt als der 4-Jährige nach den Häkelnadeln fragte ...!Übrigens landen die Häkelblumen bei mir inzwischen immer zuerst in der Waschmaschine, da mir einmal eine bereits aufgenähte nicht vorgewaschene eingelaufen ist ...Ganz liebe Grüße, Brigitte