Montag, 29. November 2010

Beste Reste im November

Foldie mal drei: Schön für die Resteverwertung! Selbst die Schrägbänder sind zu einem Großteil aus Resten entstanden ...
In Äpfelchenvariante
mit Velours-Apfel-Applikation.
Schön bunt mit Matroschkastoff und Jojo-Applikation:
Und noch eine Florafox-Variante
mit Fox-Applikation:Alle 4 auf einen Blick - jetzt wandert auch hier der Schnitt erstmal wieder nach ganz unten :-))Herzliche Grüße vom kleinen Kleeblatt!

Freitag, 26. November 2010

Foldie-Bag

Ein wirklich nettes DIN A4-Täschchen (z.B. für die Musikschulnoten) ist das Foldie-Bag ... Da werden sicher noch einige folgen. Gewünscht wurde eines in Türkis-Grün-Tönen.
Mit Mittwochsrosette und Applikation aus dem süßen Matroschka-Stoff:
Rückseitig noch ein kleiner Bandrest (vor dem Aufnähen mit dem Feuerzeug an den Enden versiegelt):
Winterliche Grüße vom kleinen Kleeblatt!

Dienstag, 23. November 2010

FOXFell

Da sind sie also gelandet, die Buttons von gestern ...
Eine alte Jeans musste herhalten und Fell wollte ich UNBEDINGT auch mit verarbeiten. Da bot sich der Schnitt KleinPellworm an, als Westenversion. In der gedoppelten Kapuze der Florafox-Stoff.Kurz hat mich das Nähen echt gefuchst und ich dachte, das Teil wäre für DIE Tonne, an der der Fuchs bei uns nachts so gerne schnüffelt ... Aber dann habe ich doch die Kurve noch gekratzt, den Staubsauger immer neben dran, sonst hätte mich der Rest der Familie hinterher noch für einen Fuchs gehalten ...
Das Fell ist sooo kuschelweich - bestellt habe ich es mal bei Buttinette, aber ich glaube, es ist inzwischen ausverkauft.
Auch eine Hosentasche musste wiederverwertet werden:
Das Reißverschluss-Annähen ging am Schluss so schnell, dass mir fast schwindelig wurde - dank STYLEFIX von farbenmix. Was für eine Erfindung!!!
Der Fuchs sagt Gute Nacht!
Liebe Grüße vom kleinen Kleeblatt

Montag, 22. November 2010

Flora Fox - Buttonwerkstatt

Wie konnte ich zuerst denken, den Stoff brauche ich nicht?
Jetzt habe ich festgestellt, dass er sich (wie auch der Eulenreigen) hervorragend für Filzapplikationen eignet! Manchmal werde ich gefragt, warum die Zierstiche nicht verzogen sind: Je kleiner der Radius, also je größer die Krümmung, desto langsamer nähe ich und ich stoppe nach jedem Zierstich, um die Nadel nach unten zu stellen, das Füßchen anzuheben und den Stoff zu drehen. Näht man zu schnell und ohne Pausen, werden beispielsweise die Bögen gerne "windschief".
Besonders schöne Effekte kann man erzielen, wenn man am Maschinchen Stiche speichern kann, denn dann können verschiedene Muster im Wechsel genäht werden:
Und wie schafft man es, dass am Schluss der Runde die Zierstiche aufgehen??? Manchmal eben nicht, so wie hier, aber da gibt es ja noch einen rettenden Bandrest, den man zum Vertuschen noch aufnähen könnte (oder ein Häkelblümchen o.ä.):
Auf die Buttons sind mal wieder ausgestanzte Blumen aufgebügelt, damits auch ein bisschen glitzert!
Nun muss ich mir noch ein passendes Florafox-Nähprojekt überlegen ;-))
Gute Nacht vom kleinen Kleeblatt

Nach Lust und Laune

kann man diesen Schlauchschal wenden: Das "Beste-Reste-Rojekt" in diesem Monat. Einer für mich und einer fürs Lädchen. Für die bunte Seite habe ich Jerseyreste in verschiedener Breite (Höhe 25 cm) zugeschnitten und links auf links zusammengenäht (Overlocknähte außen sichtbar). Länge des Streifens ca. 65 cm, den Streifen an der Schmalseite geschlossen. Die andere Seite ist aus kuschelweichem Nicky (auch 65cm x 25 cm). Auf diesen Streifen die Bommelbordüre am Rand aufgenäht (Bommeln zeigen zur Mitte des Streifens), den Streifen an der kurzen Seite geschlossen. Nun die beiden Rundschals ineinandergelegt (rechts auf rechts) und an der Seite der Bommelbordüre geschlossen, gewendet, mit dreigeteiltem Zickzack von außen oberhalb der Bommeln abgesteppt. Die graue Seite noch mit Donnerstagsblümchen verziert, den Schal an der anderen Längsseite mit der Overlock geschlossen (auch hier ist die Overlocknaht also sichtbar).
Den Kids habe ich erklärt, dass ich, wenn ich die bunte Seite außen trage, besonders gut gelaunt bin ;-))
Und dann noch zwei Restesets für Kinder. Die Mützen aus braunem (geblümten) Baumwollstoff mit rosa Fleecerand, dazu zwei Schlauchschals zum Wenden, eine Seite rosa Fleece, die andere Seite aus weichem braun-pinkem Jersey.
Mit Samstagsblümchen verziert.
Winterliche Grüße vom kleinen Kleeblatt

Freitag, 19. November 2010

Teenie-Zoe

Eine Zoe dieses Mal mehr in den Farben der Teenies ... (Gr. 158/164).
Mit Mandala, Velours- und Glitzerblümchen und aufgebügelten Nieten:
Aber jetzt muss ich wirklich mal wieder was Anderes nähen ;-)
Liebe Grüße vom kleinen Kleeblatt

Dienstag, 16. November 2010

Sammelsurium

Vieles entsteht nebenher und ist nicht immer einen eigenen Post wert ... Daher eine kleine Zusammenfassung in letzter Zeit entstandener Werke:
Ein gepimptes Shirt als Mitbringsel zur Kindergeburtstagsparty:
Mit Vogelhäuschenapplikation aus Stoff, Velours, Bandrest, Glitzerbügelfolie (Gütermann) und Strasssteinchen ...
Ein winziges Ameliechen (Schnittmix Amelie/Empirchen) oben Nicky, unten Tildastoff zum Drüberziehen in der kalten Jahreszeit:
Ein weiteres Ameliechen mit Zierstichbordüre, Häkelblume und Baumelperlen:
Eine kuschelige Nicky-Zoe mit "weitergesponnenem" Donnerstagsblümchen:
Eine Zoe in lila-pink-grün mit Samstagsblümchen und Glitzerbügelfolie:
Das alles wandert (bis auf das gepimpte Shirt) in das hiesige Lädchen ...
Liebe Grüße vom kleinen Kleeblatt

Freitag, 12. November 2010

Wunderbar wandelbar ...

... ist die schöne Tasche von Irene. Für mich immer wieder ein Klassiker, weil die Zierstiche auf dem Mittelteil so schön zur Geltung kommen. Hier aus Herbst-Winterstöffchen. Mit Sonntagsorchidee.
Und mit passendem TaTüTa.
Ein schönes Wochenende vom kleinen Kleeblatt

Dienstag, 9. November 2010

Die Speicher sind aufgefüllt

In einer Woche Herbsturlaub haben wir sämtliche Speicher aufgefüllt: Sonne, Wandern, Berge ... Und drei Wochen Häkelsommer sind nebenher auch noch entstanden - ich geb ja zu: Nichts Neues ...
Und so geht bei uns die Wolle auf Reisen: In einem kunterbunten Körbchen von Overbeck & Friends, die Häkelnadel dient als Verschluss, die Vernähnadeln können irgendwo im Deckel zwischen das Flechtwerk geschoben werden, die kleine Schere hängt an einer Kordel am Griff und die Häkelschrift ist ausgedruckt und laminiert, so ist sie jederzeit griffbereit:Ausgeruhte Grüße vom kleinen Kleeblatt!